Marwein: Kein Durchblick beim Tunnel!

„Die Finanzierung des Tunnels muss vom Bund kommen. Dazu muss sich der Offenburger Abgeordnete Schäuble äußern: Will der Bund eine Baufinanzierung aufs Gleis bringen – Ja oder Nein?“, so der Landtagsabgeordnete Thomas Marwein (Grüne) zu der andauernden Forderung nach…

„Die Finanzierung des Tunnels muss vom Bund kommen. Dazu muss sich der Offenburger Abgeordnete Schäuble äußern: Will der Bund eine Baufinanzierung aufs Gleis bringen – Ja oder Nein?“, so der Landtagsabgeordnete Thomas Marwein (Grüne) zu der andauernden Forderung nach Landesmitteln durch Oberbürgermeisterin Edith Schreiner. „Frau Laurischk (FDP) hat zu Recht in ihrer Fraktionskolumne im Offenblatt auf den fehlenden Einsatz des Bundesfinanzministers hingewiesen“, sagte Marwein weiter.

Bahnchef Grube hat sich erst kürzlich beim Bahngipfel mit Ministerpräsident Kretschmann zum Offenburger Tunnel bekannt und sinngemäß geäußert, dass, wenn die Finanzierung durch den Bund geregelt ist, die A3-Trasse offiziell zurückgezogen werde. „Obwohl Frau Schreiner die Zusammenhänge kennt, fordert sie weiterhin das Land auf, die Kosten zu übernehmen. Warum sie das tut, ist vollkommen unverständlich und schadet der Sache Offenburgs“, zeigte sich Thomas Marwein verärgert über die Offenburger Oberbürgermeisterin.