Hochwasserschutz und Altlasten: Land unterstützt Stadt Offenburg mit über 144.000 Euro

„Hochwasserschutz ist eine finanzielle Herausforderung für die Stadt Offenburg. Diese wichtige Aufgabe unterstützt das Land gerne“, erklärt der Grüne Landtagsabgeordnete aus Offenburg, Thomas Marwein. Die Stadt profitiert gleich mehrfach: Für die Überprüfung des Hochwasserrückhaltebeckens Sahlesbach in Zell-Weierbach erhält die Stadt knapp 37.000 Euro. Für die Flussgebietsuntersuchung am Waldbach gibt das Land rund 40.000 Euro. „Diese beiden Maßnahmen machen Offenburg hochwassersicher für die nächsten Jahre“, freut sich MdL Marwein.

»Mehr lesen«

Kommunen profitieren von Förderprogramm für Städtebau

MdL Thomas Marwein: „Wir fördern Maßnahmen für attraktive Ortskerne.“

5,4 Millionen Euro erhalten die Kommunen Durbach, Neuried, Nordrach, Oberharmersbach, Offenburg und Zell am Harmersbach zusammen in diesem Jahr aus der Städtebauförderung. „Die Mittel zur Städtebauförderung fließen vor allem in die Ortsmitten der Gemeinden. Damit setzen wir um, was wir landesweit verfolgen: unsere Kommunen lebenswert zu erhalten und zukunftsfähig zu gestalten“, so der Landtagsabgeordnete Thomas Marwein.

»Mehr lesen«

Statement zum ÖPNV-Innovationspreis für die Stadt Offenburg

Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg hat seinen ÖPNV-Innovationspreis an die Stadt Offenburg verliehen. Der Preis stand unter dem Motto “Innovative Ideen für eine zukunftsweisende öffentliche Mobilität” und ist mit 5.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet wurde das Angebot “EinfachMobil” der Stadt Offenburg, welches verschiedene öffentliche Verkehrsmittel miteinander vernetzt. Nun soll dieses Angebot auf weitere Kommunen in der Ortenau ausgeweitet werden.

Thomas Marwein MdL beglückwünscht die Stadt zu dieser Würdigung: „Ich gratuliere der Stadt Offenburg zu ihrem wohlverdienten Innovationspreis für das Projekt „EinfachMobil“. Mit der Vernetzung von Bus, Carsharing und Fahrradverleihstationen erleichtert das Projekt uns Bürgerinnen und Bürgern, bequem in der ganzen Stadt verschiedene Verkehrsmittel zu nutzen. Auch ich selbst habe eine „EinfachMobil“-Karte und nutze diese gerne. Mit diesem Konzept ist die Stadt Offenburg ein Vorbild für andere Kommunen im Land. Wenn das Projekt nun auf weitere Kommunen ausgeweitet wird, wird der Ortenaukreis zu einem der Vorreiter einer nachhaltigen Verkehrswende.“

»Mehr lesen«

21 Projekte mit insgesamt 1,13 Millionen Euro gefördert – Raum Offenburg erhält Fördermittel im Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

„Der Ländliche Raum hat Zukunft, ganz besonders auch bei uns zwischen Rheinebene und Schwarzwald. Entscheidend ist die strukturelle Vielfalt vor Ort in den Kommunen, die wir erhalten und ausbauen wollen und müssen.” Thomas Marwein freut sich über die Zusage von rund 1,13 Millionen Euro aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum, die in diesem Jahr an 7 Kommunen in seinem Wahlkreis Offenburg fließen.

»Mehr lesen«

Nie zu alt zu lernen: 50 Jahre Abendgymnasium Offenburg und hohe Landeszuschüsse für den Schulbau

Seit 50 Jahren bietet das Okengymnasium in Offenburg die Möglichkeit, auf dem 2. Bildungsweg die Hochschulreife zu erlangen. Rund 400 Bürgerinnen und Bürger haben seither, neben ihrem Beruf und an drei Abenden in der Woche, erfolgreich diesen wichtigen Schritt für ihre Zukunft geschafft. Unter den Gästen aus der Politik anlässlich des Jubiläums war auch Thomas Marwein, als Landtagsabgeordneter für Offenburg sind Bildungsangebote wie das des Okengymnasiums für ihn von großer Relevanz.

»Mehr lesen«

Vor Ort: Thomas Marwein zum Gemeindebesuch bei Bürgermeister Oliver Rastetter in Lauf

In Kontakt bleiben: der Austausch zwischen Rathaus und Landtag ist wichtig für erfolgreiche Politik, weshalb der Offenburger Landtagsabgeordnete Thomas Marwein regelmäßig in den Gemeinden seines Wahl- und Betreuungswahlkreises zu Gast ist. Der Gemeinde Lauf, nahe des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord gelegen, steht Bürgermeister Oliver Rastetter vor, welcher Thomas Marwein bei seinem Besuch empfing.

»Mehr lesen«

Gesprächsabend der Offenburger Grünen: Frauen in die Kommunalpolitik!

Das „Projekt Fifty-Fifty“ – die Hälfte der Macht für Frauen in Ortschaftsräten, Gemeinderat und Kreistag

mit Dr. Sandra Detzer, Vorsitzende der Grünen Baden-Württemberg und Stadträtin in Heidelberg    

am Mittwoch, den 21. November 2018, 19 Uhr

Gemeindehaus der Ev. Stadtkirche, Poststraße 16, Offenburg

»Mehr lesen«

Einladung zur Besucherfahrt von Thomas Marwein

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie auf die politische Bildungsfahrt in den Stuttgarter Landtag mit Thomas Marwein MdL am 15.10.2018 aufmerksam machen.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung. Die Einladung sowie genauere Informationen zur Besucherfahrt finden Sie hier:

»Mehr lesen«

1,5 Millionen Euro vom Land für Breitbandausbau in der Ortenau

MdL Thomas Marwein: „Schnelles Internet steigert langfristig die Attraktivität der Gemeinden im Ortenaukreis als beliebte Wohn- und Arbeitsorte.“

Der Breitbandausbau in Baden-Württemberg gewinnt weiter an Dynamik: Insgesamt 81 Förderbescheide hat das Land heute an Zweckverbände und Kommunen übergeben. Auch der Ortenaukreis profitiert davon: Das Land unterstützt den Ausbau schnellerer Internetleitungen im Landkreis mit mehr als 1,5 Millionen Euro, wie das Innenministerium mitteilte. Die Gemeinde Seebach im Norden des Ortenaukreises erhält direkt 15.960 Euro Förderung.

»Mehr lesen«

Verkehrsminister Winfried Hermann zu Gast bei Thomas Marwein

MdL_Thomas_Marwein_Offenburg_Radschnellweg_Lärmschutz_PWO

Für ein vielseitiges Programm besuchte Verkehrsminister Winfried Hermann (MdL, Grüne) den Offenburger Landtagsabgeordneten Thomas Marwein in dessen Wahlkreis. Der Themenvielfalt in der Ortenau entsprechend standen Veranstaltungen zu Automotive/Zulieferung, Lärmschutz und Radwegenetz Offenburg-Gengenbach auf der Tagesordnung.

»Mehr lesen«

Innovationsfonds Kunst: Theater BAAL Novo aus Offenburg erhält Landesförderung

Der Offenburger Grünen-Landtagsabgeordnete Thomas Marwein freut sich über die heute bekannt gewordene Förderung in Höhe von 30.000 Euro für das Projekt „Bauernleben Bauernsterben“ des BAAL Novo Theater Eurodistrict. Insgesamt stellt das Land im Rahmen des Landesprogramms „Innovationsfonds Kunst“ 1,1 Millionen Euro für insgesamt 40 Projekte bereit.

»Mehr lesen«

Musikalisches Handwerk: Kulturstaatssekretärin Petra Olschowski gemeinsam mit Thomas Marwein bei Orgelbaufirma Winterhalter in Oberharmersbach

Orgelbau und Orgelmusik haben eine Jahrhunderte lange Tradition, nicht zuletzt die großen europäischen Komponisten aus Renaissance, Barock und später der Romantik haben hierfür die musikalischen Grundlagen gelegt. Die Unesco hat sowohl den Bau von Orgeln als auch die Musik, die aus ihnen erklingt, als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt. In Oberharmersbach wird diese Tradition handwerklich weiter geführt, die Firma Winterhalter fertigt hier in 2. Generation Orgeln für den deutschsprachigen Raum.

»Mehr lesen«

Spülen (fast) ohne Wasser: gemeinsam mit Minister Untersteller (Umwelt, Klima, Energietechnik) zu Gast beim Marktführer für Spültechnik Hobart

Gemeinsam mit Minister Franz Untersteller, Ministerium für Umwelt Klima und Energietechnik des Landes Baden-Württemberg, war Thomas Marwein zu Gast bei der Firma Hobart in Offenburg-Elgersweier. Das Unternehmen ist führend im Bereich Spültechnik im Großeinsatz, insbesondere Gastronomie & Gewerbe und zunehmend in industriellen Reinigungsprozessen.

»Mehr lesen«