Batterieelektrische Züge für die Ortenau

Im Schienenverkehr der Ortenau werden bald batterieelektrische Züge eingesetzt. Die Landesanstalt Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg hat beim Hersteller Siemens 20 der hochmodernen Fahrzeuge bestellt. Die zweiteiligen elektrischen Züge mit jeweils 120 Sitzplätzen sind mit einem Batteriehybridantrieb ausgestattet. So können sie auf Strecken mit und ohne Oberleitung fahren.

Der Offenburger Landtagsabgeordnete Thomas Marwein wertet die Anschaffung als eine Investition in die Zukunft der Mobilität: „Die Züge sind eine Innovation im ÖPNV. Ich freue mich, dass die Landesregierung mit der Anschaffung einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz im Verkehr leistet“, sagt Marwein, der Mitglied im Verkehrsausschuss sowie Lärmschutzbeauftragter der Landesregierung ist. Die Fahrzeuge seien die ersten ihrer Art in Baden-Württemberg. „Die Ortenauer S-Bahn wird stark genutzt. Außerdem stellen die Strecken mit ihren vielen Steigungen große technische Herausforderungen an die Züge“, so Marwein. „Die Fahrzeuge müssen sich hier bewähren und dem Hersteller weitere Erkenntnisse liefern. Ich hoffe, dass solche Züge eine Zukunft haben.“

Die Mitteilung des Landesministeriums für Verkehr gibt es hier.